Slowaken bei wiederholten Pkw-Einbrüchen ertappt. Männer gingen nach Schema vor und wurden wiedererkannt.

Erstellt am 20. Dezember 2017 (05:22)
Toa55/Shutterstock.com
Symbolbild

Anfang August kreisten zwei Männer mit ihrem schwarzen Skoda Octavia am Media Markt-Parkplatz. Die beiden wechselten dauernd die Parklücke, weshalb Exekutivbeamte auf sie aufmerksam wurden. Als die Männer schließlich die Shopping Mall besuchten, konnten Lichtbilder gesichert werden. Kurz danach kam es am OBI-Parkplatz auf der anderen Seite der B17 zu einem Einbruch in einen Pkw. Ein Zeuge erinnerte sich an einen dunklen Kombi.

Mitte Dezember streifte ein kleiner Hyundai am SCS-Parkplatz, in dem aufmerksame Polizisten erneut zwei männliche Insassen beobachten konnten. Das Fahrzeug fuhr abermals von Parklücke zu Parklücke und wechselte schließlich zielstrebig auf den OBI-Parkplatz.

Dort wurden die Insassen kontrolliert und als slowakische Staatsbürger identifiziert, wobei der eine bereits 2015 aufgrund der Verwendung eines Störsenders angezeigt wurde. Beide verdächtigen Slowaken konnten durch die Lichtbilder vom August eindeutig als die Personen identifiziert werden, die im Bereich der Shopping City Süd und OBI ihr Unwesen getrieben haben.