Mödling: 10.000 Vorschläge für Geh-Projekt

Das „walk-space“-Projekt der Stadtgemeinde ist auf gewaltiges Echo aus der Bevölkerung gestoßen.

Erstellt am 22. September 2021 | 05:19
440_0008_8184820_mod38mod_fussgaengercharta_gruppe.jpg
Die Charta ist unterzeichnet: Stadtrat Stephan Schimanowa, Bürgermeister Hans Stefan Hintner, Vizebürgermeister Rainer Praschak und Dieter Schwab von „Walkspace“.
Foto: Stadtgemeinde/Boeger

Seit knapp einem halben Jahr erhebt die Stadtgemeinde Mödling gemeinsam mit dem Verein walk-space.at die Bedürfnisse der Fußgänger in der Stadt – die NÖN berichtete. Nach zahlreichen Beobachtungen und über 500 Rückmeldungen bei Rundgängen, Audits und Besuchen in Schulen, Kindergärten und Seniorentreffs liege Trends, Ergebnisse und Maßnahmenvorschläge vor.

Für Verkehrsstadtrat & Vizebürgermeister Rainer Praschak, Grüne, ist „das Feedback beeindruckend. Wir wurden auf über 10.000 Punkte aufmerksam gemacht. Von besserer Beleuchtung über Gehsteigabsenkungen, Verlängerung der Fußgängerampelphasen, mehr Grün im Straßenraum bis hin zur Aufstellung von weiteren Bankerln“. Man werde sich in einem ersten Schritt bemühen, alles finanziell nicht Aufwendige „rasch umzusetzen“, verspricht Praschak. Schwerpunkte seien in jedem Fall die Situation vor den Volksschulen und Kindergärten, betonte der Verkehrsstadtrat.

„Unsere Aufgabe als Gemeinde wird es nun sein, die bereits guten Rahmenbedingungen für Fußgängerinnen und Fußgänger weiter zu verbessern, Problemstellen zu beheben und generell die Kultur des Zu-Fuß-Gehens zu fördern.“
Hans Stefan Hintner, Mödlinger Bürgermeister

Bürgermeister Hans Stefan Hintner, ÖVP, bezeichnete sich im Rahmen der Unterzeichnung der Charta einmal mehr als „leidenschaftlicher Zu-Fuß-Geher“, freute sich über das große Interesse an der Thematik und die vielen Rückmeldungen aus der Bevölkerung. „Unsere Aufgabe als Gemeinde wird es nun sein, die bereits guten Rahmenbedingungen für Fußgängerinnen und Fußgänger weiter zu verbessern, Problemstellen zu beheben und generell die Kultur des Zu-Fuß-Gehens zu fördern.“ In Mödling sei das Gehen „immer noch eine wunderbare und gesunde Art der Fortbewegung“, waren sich die Unterzeichner einig.

Anlässlich der Unterzeichnung gab es auch Informationsstand vor dem Info.Service Mödling in der Kaiserin Elisabeth-Straße 2, wo alle Themen rund ums Gehen erläutert wurden. Der Stand wurde von Stadtgemeinde und Citymanagement Mödling betrieben.

www.walk-space.at/index.php/bewusstsein/charta-fuer-das-gehen

Umfrage beendet

  • Wird in Mödling genügend für Fußgänger getan?