Doppelter Grund zum Feiern für Wienerberger. Wienerberger feierte sein 200 Jahr Jubiläum. Parallel dazu wurde die mit dem Rad zu erkundende Kulturroute "Weg der Ziegelbarone" eröffnet.

Von Judith Jandrinitsch. Erstellt am 30. April 2019 (12:55)

Am Samstag öffnete Ziegelproduzent Wienerberger seine Pforten und lud anlässlich des 200sten Geburtstages zum Tag der offenen Tür. Viele Radfahrer, die nach der offiziellen Eröffnung der Radroute in Vösendorf starteten, schauten im Werk Hennersdorf vorbei. 

Die Besucher nutzten die Gelegenheit und nahmen an einer Besichtigungstour durch das Werk teil. Auch für Kinder gab es genug Unterhaltungsmöglichkeiten. Hennersdorfs Bürgermeister Ferdinand Hausenberger, VP, brachte Wienerberger-Chef Mike Bucher einen historischen Ziegel mit, Landtagspräsident Karl Wilfling, VP, bekam von Bucher den dreimilliardsten Ziegel überreicht.

Bucher betonte, dass in Hennersdorf der beste Ton zu finden sei, und dass der Standort der Produktionsstätte daher auch ungefährdet seit.