AK-Bezirksstelle Mödling verzeichnete 19.000 Kontakte. Ein Jahr ganz im Zeichen der Corona-Krise erlebten auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Arbeiterkammer-Bezirksstelle Mödling.

Von Christoph Dworak. Erstellt am 10. Februar 2021 (14:28)
4,3 Millionen Euro konnten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Arbeiterkammer-Bezirksstelle Mödling für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sichern, betonte Susanna Stangl.
AK-Bezirksstelle Mödling

„Über 19.000 Menschen haben vergangenes Jahr mit uns Kontakt aufgenommen“, erzählt Bezirksstellenleiterin Susanna Stangl. „Manchmal ging es nur um rasche Auskünfte und Informationen zu Kurzarbeit, einvernehmlicher Lösung, Kündigung, Quarantänebestimmungen, Homeoffice und Freistellung wegen Kinderbetreuung.“

 In mehr als 8.600 Fällen benötigten die Menschen hingegen weiterführende Beratung und die Unterstützung der AK-Expertinnen und -Experten in konkreten Problemfällen. „Das Vorjahr hat einmal mehr deutlich gemacht, wie wichtig wir als regionale Anlaufstelle sind – allein in der Telefonberatung stieg die Zahl der Anfragen um über 37 Prozent“, zieht Stangl Bilanz. Insgesamt hat die Bezirksstelle Mödling im Vorjahr mehr als 4,3 Millionen Euro für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der Region gesichert.