50-Jähriger starb bei Motorradunfall

Erstellt am 16. Juni 2021 | 17:30
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Der Notarzt führte die Erstversorgung durch
Foto: APA (Symbolbild)
Bei einem Motorradunfall im Bezirk Mödling ist am Mittwochnachmittag ein Mann ums Leben gekommen.
Werbung

Der 50-Jährige aus dem Bezirk Baden hatte Polizeiangaben zufolge im Bereich der Auffahrt Wiener Neudorf auf die Südautobahn (A2) die Kontrolle über sein Bike verloren und war gegen eine Leitschiene geprallt. Von Privatpersonen und durch die Crew des Notarzthubschraubers "Christophorus 9" durchgeführte Reanimationsversuche schlugen fehl.

Werbung