Ausraster im Auto: 22-Jähriger prügelt Freundin. Auf der Fahrt von Wien nach Neunkirchen dreht ein 22-Jähriger völlig durch.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 24. Juli 2019 (05:33)
Lolostock/Shutterstock.com
Symbolbild

Ein Neunkirchner ist mit seiner Lebensgefährtin (21) von Wien in den Heimatbezirk unterwegs. Auf der Fahrt kommt es zu einem Streit, der Mann stoppt das Auto in der Straße 3 im Industriezentrum NÖ Süd.

Dort eskaliert die Situation. Der Neunkirchner schlägt wie wild auf die Frau ein, verletzt sie am Oberkörper und im Gesicht. Die Lebensgefährtin wehrt sich heftig, beißt den rabiaten Angreifen in den Hals.

Die Reaktion des „Freundes“: er setzt die Frau einfach aus und rast davon.

Passanten finden die Verletzte, verständigen Rettung und Polizei. Die Fahndung nach dem Verdächtigen ersparen sie die Polizisten, denn der Neunkirchen taucht plötzlich von selbst am Ort des Geschehens auf. Er wird sofort festgenommen.

Dennoch versucht er, sich dem Opfer zu näher und wird immer aggressiver. Die Beamten müssen dem Mann Handfesseln anlegen.

Der Journalstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt ordnet nach der Einvernahme die Anzeige auf freiem Fuß an, die Frau wird im Landesklinikum Baden ambulant behandelt. Anzeigen wegen Körperverletzung und Imstichlassen einer Verletzen folgen.