Entscheidung: Kommandant stellt sich Wiederwahl. Walter Wistermayer bewirbt sich am Freitag um seine dritte Funktionsperiode als Wiener Neudorfer FF-Chef.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 21. Januar 2021 (03:45)
Walter Wistermayer will Feuerwehr-Kommandant in Wiener Neudorf bleiben.
FF Wiener Neudorf

Am Montag ist die Entscheidung gefallen. Walter Wistermayer wird sich am Freitag der Wahl stellen. Nach fünf Jahren als Stellvertreter und zehn Jahren als Kommandant würde er in seine dritte Chef-Periode gehen. „Es haben mich sehr viele Personen ermutigt, weiterzumachen. Das hat mich sehr gefreut und die Entscheidung leichter gemacht.“ Und er verrät im NÖN-Gespräch, dass die dritte Amtszeit sicher die letzte sein werde: „Wenn ich das Vertrauen der Mitglieder bekomme, werde ich mich im Laufe der nächsten fünf Jahre bemühen, einen Nachfolger aufzubauen“, berichtet Wistermayer.

Er sei stolz auf die „tolle, gute Truppe der FF Wiener Neudorf, die zusammenhält“. In den nächsten Monaten gelte der Schwerpunkt der feuerwehrtaktischen Ausbildung. Groß sei auch die Vorfreude auf das HLF 4 (Hilfeleistungslöschfahrzeug), das im Herbst ausgeliefert werde.

Ambitionen, sich auch um eine Funktion im Bezirksfeuerwehrkommando zu bewerben – Richard Feischl hört auf – „habe ich keine“, verrät Wistermayer.