Müller Transporte: Eine „Stadt“ am Firmen-Gelände

10-Millionen-Euro-Investition in das Headquarter: Müller Transporte verdreifacht Logistik-Kapazitäten.

Erstellt am 26. November 2021 | 05:32
Müller Transporte-Firmenareal
Ein Blick auf das adaptierte „Müller Transporte“-Firmenareal.
 
Foto: Müller Transporte

„Müller Transporte“ erweitert die Kühllager- und Auftragsmanagement-Kapazitäten am Standort Wiener Neudorf. Das neue Kühllager umfasst 4.800 m², die Büroflächen machen 2.800 m² aus.

Geschäftsführer Fritz Müller und seine Partnerin Karin, die das Unternehmen gemeinsam leiten, sprechen „vom größten Meilenstein in unserem bisherigen beruflichen Lebenswerk: Wir haben mit dem Ausbau eine hochmoderne Infrastruktur für die Zukunft geschaffen, um den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bestmögliche Rahmenbedingungen bieten und um alle Anforderungen, die unsere Auftraggeber und Kunden an uns stellen, erfolgreich erfüllen zu können“.

Der Standort des Headquarters befindet sich auf einem sieben Hektar großen Grundstück, das neben den Gebäuden auch über 250 Lkw-Abstell- und Pkw-Parkplätze für die gesamte Belegschaft bietet. Das Lager ist nun dreimal so groß wie das bisher genutzte in der Franz Madersperger-Straße in Biedermannsdorf.

Auf der gesamten Dachfläche der neuen Logistikhalle wurde eine Photovoltaik-Anlage installiert, die zukünftig über ein Drittel des am Standort benötigten Strombedarfs erzeugt. Das Dach des Bürogebäudes wurde vollständig begrünt. Das bisherige Unternehmensgebäude bekommt eine neue, innovative Nutzung:

Altes Gebäude wird zum Fahrer-Hotel

Die Lkw-Fahrerinnen und -Fahrer von Müller Transporte, „die mit ihrem Einsatz tagtäglich dafür sorgen, dass die dem Unternehmen anvertrauten Waren frisch, zeitgerecht und zuverlässig an ihren Zielorten ankommen, erhalten ein eigenes Hotel“, freut sich Karin Müller. Ab dem Frühjahr stehen 24 voll ausgestattete Zimmer für komfortable und erholsame Ruhepausen zur Verfügung. Und im unteren Stockwerk finden neue Schulungsräume Platz.