Erstellt am 08. März 2018, 04:26

von Daniela Purer

Dreister Lkw-Fahrer lässt sich nicht aufhalten. Die Kette der Höhenkontrolle wurde nun durch einen Balken ersetzt, doch auch dieser hält dreiste Lkw-Fahrer nicht auf.

Vom Dach der Fahrerkabine aus biegen die Lkw-Fahrer den Balken derHöhenkontrolle einfach um.  |  Kopecky

Nachdem die Höhenkontrolle beim Kalksburger Torbogen immer wieder von „raffinierten“ Lkw-Fahrern vom Dach der Fahrerkabine aus manipuliert wurde, um die „Engstelle“ passieren zu können, wurde die Kette nun durch eine Stange ersetzt. Doch auch diese hält Lkw-Fahrer nicht davon ab, die Höhenkontrolle zu missachten. Wie ein Foto von Franz Kopecky von der Bürgerinitiative „Kalksburg, ein Dorf kommt unter die Räder“ beweist, wurde die Stange einfach umgebogen.

Herbert Modritzky, Initiator der Bürgerinitiative, ist entsetzt: „Das Ganze ist ein Schildbürgerstreich hoch 20. Solange die von uns geforderte Lösung mit massiven Balken, die so schwer sind, dass sie nicht bewegt werden können, nicht umgesetzt wird, wird hier keine Ruhe sein.“

Laut Bezirksvorsteher Gerald Bischof, SPÖ, wäre ein massiverer Balken allerdings „technisch problematisch, weil die Fundierungen stark sein müssten.“