Platznot am Bauhof bringt kombiniertes Projekt. In Sittendorf wird ein Neubau für das FF-Haus angedacht, der auch Garagen für den Bauhof bietet.

Von Gaby Schätzle-Edelbauer. Erstellt am 20. Mai 2019 (04:14)
Schätzle
Dieser Standort neben der Autobahn könnte auch dem nahegelegenen und unter Platzmangel leidenden Bauhof zugutekommen.

Der Bau eines neuen Feuerwehrhauses in Sittendorf wird im Bauausschuss besprochen. Als idealen Standort sieht Bürgermeister Michael Krischke, ÖVP, den Platz bei der Autobahn: „Wir denken im Moment über ein kombiniertes Projekt nach, das auch vom nahegelegenen Bauhof genutzt werden könnte.“

Denn dieser leidet unter Platzmangel und bräuchte dringend Garagen für den sich erweiternden Geräte- und Fuhrpark.

Gespräche haben bereits stattgefunden

Krischke erläutert im NÖN-Gespräch: „Wir müssen für unser doch sehr großes Gemeindegebiet allein drei Schneeräumgeräte unterbringen, da wäre es ideal, wenn man beim Feuerwehrhaus Garagen dazu bauen könnte.“

Derzeit sind 750.000 Euro für die Errichtung budgetiert, natürlich hofft man auf entsprechende Förderungen. Gespräche mit dem Land Niederösterreich und der Feuerwehr haben bereits stattgefunden.