Gumpoldskirchen

Erstellt am 12. Mai 2018, 04:18

von Andrea Rogy

Gumpoldskirchner Spatzen in Südafrika. Kinderchor probt für internationalen Wettbewerb. Leiterin Ziegler zieht sich im Jubiläumsjahr 2019 zurück.

Chorleiterin Elisabeth Ziegler probt derzeit mit den Gumpoldskirchner Spatzen intensiv für die World Chor Games in Südafrika im Juli.  |  privat

Die Gumpoldskirchner Spatzen proben intensiv für ihre Auftritte im Rahmen der World Chor Games Anfang Juli in Südafrika. Für Chorleiterin Elisabeth Ziegler ist es nicht immer einfach, die jungen Sänger vollzählig zu versammeln: „Seit Dezember hatte ich meine Sänger nicht mehr vollständig in einer Probe. Der Schulalltag nimmt die Kinder sehr in Anspruch. Grippewelle, Schulschikurse und andere Veranstaltungen haben ebenfalls ihre Zeit gefordert.“

Doch nun geht es in die Schlussphase für den großen Auftritt in Tshwane. „Wir treten in zwei verschiedenen Kategorien an und werden ein gemischtes Programm mit einigen schweren Stücken darbieten“, verrät Ziegler.

"Wir singen, die Pferde tanzen“

Bei einem anstrengenden Probenwochenende wurden bereits die Choreografien einstudiert. Eine besondere Ehre für den Chor ist es, dass ein Auftritt mit einem Lipizzanergestüt in der Nähe von Pretoria geplant ist. „Wir singen, die Pferde tanzen“, veranschaulicht die Chorleiterin.

Für Ziegler wird es die letzte große Konzert-Tour mit „ihren“ Spatzen sein. Im Mai 2019, wenn der Chor sein 70. jähriges Jubiläum feiert, will sie ihr Amt zurücklegen: „Ich habe den Chor dann 50 Jahre lang geleitet“, erklärt Ziegler, die sich bereits jetzt um eine würdige Nachfolge umsieht: „Es gibt Kandidaten für die künftige Chorleitung. Diese müssen neben großem musikalischem Gefühl auch mit den Kindern gut zurechtkommen.“