Daniela Maleschek: „Sonnenkogl ist mein viertes Baby“. Daniela Maleschek aus Kirchstetten stellt auf Puls 4 in „2 Minuten 2 Millionen“ am Dienstag, 13. April, den Sonnenkogl vor. Ob ihr Pitch gut ankam, durfte sie im Vorfeld nicht verraten.

Von Beate Riedl. Erstellt am 11. April 2021 (03:19)
Die Kirchstettnerin Daniela Maleschek ist am Dienstag, 13. April, in der Puls 4-Show „2 Minuten 2 Millionen“ zu sehen. Sie stellt ihren „Sonnenkogl“ vor. Ob einer oder mehrere Investoren ihr Projekt unterstützen, durfte sie im Vorfeld natürlich nicht verraten.
PULS 4/Gerry Frank

„So nervös war ich noch nie. Der Auftritt hat mich komplett aus der Bahn geworfen“, erzählt Daniela Maleschek über ihren Auftritt bei den Aufzeichnungen zur Puls 4-Show „2 Minuten 2 Millionen“. Dort stellte sie ihren „Sonnenkogl“ vor, „meine Leidenschaft und mein viertes Baby“, wie die dreifache Mutter ihr Projekt selbst beschreibt.

2016 hat sie gestartet, dem Hof der Eltern in Kirchstetten wieder Leben einzuhauchen. Nachdem sie bemerkt hatte, dass die Büroarbeit nichts für sie ist, entschied sich die 34-Jährige, eine Ausbildung zum diplomierten Personal Coach im tiergestützten Setting und in weiterer Folge als akademisch geprüfte Fachkraft für tiergestützte Therapie und tiergestützte Fördermaßnahmen zu absolvieren.

Ihr Wissen, das sie sich dabei angeeignet hat, setzt sie nun am Hof, auf dem Esel, Ponys, Ziegen und Kaninchen leben, ein. „Das Projekt wächst stetig heran, durch meine Karenz und Corona wurde etwas zurückgeschraubt, jetzt gebe ich aber wieder Vollgas“, erzählt die Mutter von Drillingen, die gerade 20 Monate alt sind. „Die Tiere und auch das Klientel werden immer mehr.“

„Das Projekt wächst stetig heran, durch meine Karenz und Corona wurde etwas zurückgeschraubt, jetzt gebe ich aber wieder Vollgas“

Durch tiergestützte Ferien für Kinder und Seminare für Erwachsene will sie Landwirtschaft und Tierhaltung ihren Kunden näherbringen. Neben Kindergeburtstagen gibt es auch tierische Besuche in Altersheimen, Kindergärten und Schulen. Gut angenommen wird auch die sonderpädagogische Ferienbetreuung, die es auch in diesem Sommer fünf Wochen lang geben wird. Daniela Maleschek will mit ihrer Vision dafür sorgen, dass die Besucher neben der positiven Wirkung durch der Tiere auch mehr Bezug zu ihrer Umwelt erfahren.

„Ich kann dadurch nur gewinnen, da der Werbeeffekt enorm ist und ich dadurch sehr viele Leute erreiche.“ Daniela Maleschek, Sonnenkogl

Auch wenn der „Sonnenkogl“ nicht das typische Investment Case für die Puls 4-Show sei, hat sie sich dafür entschieden, mitzumachen. „Ich habe mich vor einiger Zeit bei Puls 4 gemeldet, weil sie im Fernsehen Hilfe angeboten haben, dass sie österreichische Unternehmen unterstützen“, erinnert sich die Kirchstettnerin. Schließlich hat sich das „2 Minuten 2 Millionen“-Team bei ihr gemeldet, dass man ihr Projekt gut fände und es in der Show vorgestellt werden könnte. Nach reichlicher Überlegung hat sie sich dann für den Fernsehauftritt entschieden. „Ich kann dadurch nur gewinnen, da der Werbeeffekt enorm ist und ich dadurch sehr viele Leute erreiche“, sagt Maleschek, die zur Aufzeichnung der Show von ihrem Partner und ihrem Vater begleitet wurde.

Zu sehen ist der Auftritt in der Show „2 Minuten 2 Millionen“ dann am Dienstag, 13. April, ab 20.15 Uhr auf Puls 4. Ob die Investoren ihr Projekt als gut befunden haben und auch investieren, durfte sie im Vorfeld natürlich nicht verraten. „Aber ich bin ja schon so neugierig auf die Sendung“, kann die 34-Jährige die Ausstrahlung kaum mehr erwarten.