Neulengbacher Reserlmarkt ist noch nicht fix. Vorbereitungen für Kirtag laufen zwar in der Gemeinde, Durchführung ist aber nicht sicher.

Von Renate Hinterndorfer. Erstellt am 19. August 2021 (05:28)
Zuckerwatte Kirtag Symbolbild Jahrmarkt Rummelplatz
Symbolbild 
Chaiwut/Shutterstock.com

Noch ist nicht klar, ob der beliebte Reserlmarkt heuer stattfinden kann. Wegen der Corona-Pandemie war der Kirtag im Vorjahr abgesagt worden. Auf die Frage der NÖN, wie es heuer ausschauen wird, antwortet Bürgermeister Franz Wohlmuth: „Der Reserlmarkt wird immer mehr zur Bauchweh-Geschichte, aber die Vorbereitungen laufen. Wir arbeiten mit vollem Programm, so wie wenn der Reserlmarkt stattfinden könnte.“

Wohlmuth geht von einer 50:50-Chance für die Abhaltung aus. Abgewartet wird jetzt die nächste Verordnung, die in wenigen Tagen bekanntgemacht werden soll, danach werde man sich richten, so Wohlmuth. Anfang September müsse die Entscheidung fallen, damit die Marktfahrer genug Vorlaufzeit haben.

Der Namenstag der Heiligen Theresia im Oktober wird in Neulengbach immer ordentlich gefeiert: Bis zu 10.000 Besucher schieben sich – wenn das Wetter mitspielt – beim Reserlmarkt durch die Stadt. Der Markt findet immer am Dienstag nach dem Namenstag der Heiligen Theresia statt. Wenn er stattfindet. . .