Jugendrettung aktiv. Die Altlengbacher Rettung hat eine Gruppe für Kinder und Jugendliche gegründet. Das erste Treffen war gut besucht.

Von Ernst Klement. Erstellt am 01. Oktober 2014 (10:04)
NOEN, Klement
Bürgermeister Wolfgang Luftensteiner, die Jugendleiter Benjamin und Thomas Schubert, Tobias Reithofer, Daniel Barth und Florian Geissler mit dem Rettungsnachwuchs.

Der Samariterbund Altlengbach hat jetzt eine Jugendgruppe. Zum ersten Treffen kamen über fünfzehn Kinder. Jugendleiter sind Benjamin Schubert, Thomas Schubert, Tobias Reithofer und Florian Geissler. Von nun an treffen sich die Rettungskids jeden Freitag von 17 bis 19 Uhr, um spielerisch viel über Erste Hilfe zu erfahren. Auch gemeinsame Ausflüge werden gemacht.

Florian Geissler: „Wir wollen damit erreichen, dass die Kids schon von klein auf den Gedanken der Ersten Hilfe mitnehmen und damit auch in die Bevölkerung tragen. Jedes Kind ist in der Rettungsstunde willkommen.“ Auch Bürgermeister Wolfgang Luftensteiner freut sich über die Gründung der Jugendrettung und setzt gleich eine Prämie aus: „Jedes Kind, das den Grundkurs erfolgreich absolviert, wird von mir auf eine Pizza eingeladen.“

Bürgermeister Wolfgang Luftensteiner, die Jugendleiter Benjamin und Thomas Schubert, Tobias Reithofer, Daniel Barth und Florian Geissler mit dem Rettungsnachwuchs.Klement