Platin-Hochzeit: Seit 70 Jahren verheiratet. Altlengbach: Mit 89 blicken Gertraud und Roland Haimer auf ein langes gemeinsames Leben zurück.

Von Renate Hinterndorfer. Erstellt am 16. Juni 2021 (04:33)
440_0008_8100332_wwa24ab_gnaden_platinhochzeit_haimer_c_.jpg
Platin-Hochzeit feierten Gertraud und Roland Haimer. Bürgermeister Michael Göschelbauer gratulierte.
Gemeinde, Gemeinde

1951 haben Gertraud und Roland Haimer geheiratet, ein Baby war unterwegs. „Es war ein bisschen früh“, meint die bald 89-Jährige. Jetzt kann das Ehepaar Haimer seine Platin-Hochzeit feiern. Tochter Charlotte wird heuer 70.

Roland Haimer wollte eigentlich Uhrmacher oder Goldschmied werden, doch in der Nachkriegszeit war es schwer, eine Lehrstelle zu bekommen. So machte er eine Lehre zum Fleischhauer. Kennen gelernt haben sich die Altlengbacherin und der Innermanzinger über eine Freundin. „Meine Freundin ist immer beim Koberger vorbeigegangen und hat ihn im Hof gesehen. Sie hat gesagt, laden wir ihn ins Kino ein. Ich wollte ja gar nicht so.“ Aber dann traf man sich doch im Kino und später bei einer Show in einem Gasthaus. „Mit Bitten und Betteln durfte ich dort hingehen. Meine Eltern waren ja sehr streng“, erinnert sich Gertraud Haimer.

Jedenfalls wurden die beiden jungen Leute ein Paar. Sie heirateten, das erste Kind wurde geboren. Das Leben war zunächst nicht einfach: „Ohne meine Eltern wäre es sehr schwer gewesen, ihnen habe ich viel zu verdanken“, sagt Haimer. Ihr Vater war Baumeister, sie bekam einen Baugrund, der Vater half viel beim Hausbauen. „Und selbst haben wir uns auch viel geplagt.“ Die Familie wuchs, 1954 wurde der erste Sohn geboren, 1963 folgte ein Zwillingspärchen. Das Ehepaar Haimer hat heute neun erwachsene Enkelkinder und ein Urenkerl.

„Man muss sich immer bemühen. Natürlich ist man manchmal verschiedener Meinung. Und es gibt Momente, wo man nicht so glücklich ist. Aber wir haben zusammen gehalten"

Roland Haimer arbeitete später im Betrieb seines Schwiegervaters und dann in einer Firma in Wien, Gertraud Haimer war Hausfrau: „In der Zeit hat es noch keinen Kindergarten gegeben, meine Eltern hatten mit ihrem Geschäft zu tun, mir waren die Hände gebunden.“

Gern erinnert sich das Ehepaar an schöne Reisen, etwa nach Italien oder Deutschland. Auch Radfahren und Wandern zählten zu den Hobbies. Auf die Frage, wie eine Ehe über so viele Jahre hält, antwortet Gertraud Haimer: „Man muss sich immer bemühen. Natürlich ist man manchmal verschiedener Meinung. Und es gibt Momente, wo man nicht so glücklich ist. Aber wir haben zusammen gehalten, schon den Kindern zuliebe. Mein Mann hat nie etwas über mich kommen lassen, und ich nie etwas über ihn.“