Altlengbach

Erstellt am 01. August 2018, 05:15

von Beate Riedl

Rekordversuch: Weltumsegler ist gestartet. Extremsegler Norbert Sedlacek ist seit Sonntag auf dem offenen Meer unterwegs. In 200 Tagen will er einhand, nonstop und ohne Hilfe von außen die Welt umsegeln.

Der Altlengbacher Norbert Sedlacek (l.) startete am Sonntag seinen Weltrekordversuch im französischen Les Sables d‘Olonne.  |  Ant Arctic Lab

Brütende Hitze, eisige Kälte, Stürme und Flauten – das alles soll den Extremsegler Norbert Sedlacek nicht aus der Ruhe bringen, wenn er (voraussichtlich) 200 Tage lang auf den Weltmeeren unterwegs sein wird, um einen neuen Weltrekord aufzustellen. Der Altlengbacher will als erster die Erde einhand, nonstop und ohne Hilfe von außen über alle Ozeane, inklusive Nordwestpassage und Südlichen Ozean umsegeln. 34.000 Seemeilen wird er bei dem Marathon-Törn zurücklegen.

Am Sonntag hat er im französischen Les Sables d‘Olonne seine Mission gestartet. „Zahlreiche Boote begleiteten ihn zur Startlinie und darüber hinaus, die er um 10.18 Uhr überquerte“, berichtet Marion Koch von Ant Arctic Lab.

Für dieses Projekt wurde in knapp zwei Jahren von Sedlacek und seinem Team mit der Unterstützung zahlreicher Industriepartner der 18,5 Meter lange Open60AAL Innovation Yachts gefertigt. Der Prototyp wurde aus neuartiger Vulkanfaser gebaut. Er verfügt über zahlreiche technische Details, welche diese Belastungsprobe für Mensch und Material bestehen sollen. Zudem ist die Yacht 100 Prozent recycelbar.

Neben dem Weltrekordversuch sind auch das Testen neuer Entwicklungen und Technologien für größere Sicherheit, Qualität, Funktionalität und Nachhaltigkeit die Ziele des Projektes.