Auto nach Diebstahl per Facebook gefunden!. Das Fahrzeug des Asperhofeners Stephan Teix wurde vor der Haustür entwendet. Via Facebook startete er Suchaufruf. Mit Erfolg: Sein Auto wurde in Sieghartskirchen entdeckt.

Von Beate Riedl. Erstellt am 14. Januar 2020 (06:04)
Das Auto von Stephan Teix wurde gestohlen, wenige Stunden später tauchte es in Sieghartskirchen wieder auf.
privat

„Das waren Stunden, sag ich Ihnen“, beschreibt der Asperhofener Stephan Teix, als er bemerkte, dass sein Auto gestohlen worden war. Als er am Samstagmorgen hinausging, entdeckte er den Diebstahl. Auch der Schlüssel war weg. Sofort erstattete er Anzeige bei der Polizei, und er machte auch einen Suchaufruf via Facebook.

„Ich war erstaunt über die Welle der Hilfsbereitschaft, der Beitrag ist über 2.000 Mal geteilt worden“, sagt Stephan Teix. Dieser war von Erfolg gekrönt. Kurze Zeit später meldete sich ein User, der dachte, er hätte das Auto auf einem Anhänger nahe Alland auf der Autobahn gesehen.

Doch bei genauerem Hinsehen stellte sich heraus, dass es doch nicht der Wagen von Teix war. Dieser stand nämlich beim Bauhof in Sieghartskirchen (Bezirk Tulln). Eine Facebook-Userin schrieb Teix an: „Ich weiß, wo dein Auto ist.“ Sofort nahm der Asperhofener Kontakt mit der Frau auf.

Auto unbeschadet dem Besitzer übergeben

Nachdem geklärt worden war, dass es sich wirklich um den Wagen von Teix gehandelt hatte, konnte ihm die Polizei sein Fahrzeug wieder übergeben. Nichts war beschädigt oder gestohlen. Auch der Schlüssel steckte.

Teix zeigt sich erleichtert: „Alles ist gut ausgegangen, ich bedanke mich bei der Finderin und der Polizei.“ Diese nahm indes die Ermittlungen zur Klärung des Falls auf.