B19 wird in Asperhofen saniert. Die Hinweistafeln stehen schon, die Baustelle wird in diesen Tagen eingerichtet, am Montag, 14. Juni, ist Baubeginn: Die Bundesstraße 19 wird hergerichtet.

Von Renate Hinterndorfer. Erstellt am 12. Juni 2021 (03:00)
440_0008_8095522_wwa23ah_baustelle_b19_c_dietl.jpg
Die Hinweistafeln für die Baustelle stehen bereits, am 14. Juni wird mit den Arbeiten begonnen.
Dietl, Dietl

„Die Straße hat starke Spurrillen, eine Sanierung ist notwendig“, informiert Straßenmeisterei-Leiter Karl Heinrich. Er rechnet mit einer Bauzeit von etwa zwei Wochen, vorausgesetzt das Wetter spielt mit. Sonst könnten es drei Wochen werden.

Die Sanierungsmaßnahmen beginnen in Habersdorf. Auf einer Länge von 1,6 Kilometern wird die B19 durch Asperhofen erneuert. „Der Verkehr wird örtlich umgeleitet, es wird zu Wartezeiten für den Fließverkehr kommen“, so Heinrich. Von Würmla kommend wird über Diesendorf und nicht über Großgraben gefahren. Autofahrer von Wimmersdorf und Grabensee werden über Siegersdorf zur B19 umgeleitet.

Die Auftragssumme beläuft sich auf 600.000 Euro.