Der Turnsaal ist saniert. Arbeiten abgeschlossen / Nach der ersten Sanierung sorgte ein Wasserschaden Ende des Vorjahres für Ärger. Jetzt ist die Sporthalle der Neuen Mittelschule wieder benützbar.

Erstellt am 04. März 2014 (23:59)
NOEN, Fotos: privat
Nach der zweiten Sanierung steht jetzt der Turnsaal der Neuen Mittelschule Schülern und Vereinen wieder zur Verfügung.

ALTLENGBACH / Nachdem vor drei Monaten ein Wasserschaden den neu sanierten Turnsaal der Mittelschule Laabental schwer beschädigt hatte, war die Verzweiflung groß. „Das tut schon sehr weh, wenn ein Projekt, in das man so viel Energie gesteckt hat, durch einen Wasserschaden wieder so schwer beschädigt wird“, erinnert sich Mittelschulobmann Daniel Kosak. „Zum Glück war das alles ein Versicherungsfall, der Schulgemeinde und den drei Erhaltergemeinden ist kein finanzieller Schaden entstanden.“

In den vergangenen drei Monaten wurde der Schaden saniert. „Wir haben mit schweren Trocknungsgeräten den gesamten Unterbau getrocknet und dann wieder instand gesetzt“, berichtet Kosak. Auch die Wände, in denen der Wasserschaden entstanden ist, wurden saniert.

NOEN, Fotos: privat
x

Nun erstrahlt die gesamte Anlage in neuem Glanz und ist für die Schule und die Vereine wieder benutzbar. Boden, Banden, Garderoben und Duschen sind frisch saniert, Highlight ist ein neuer kleiner Zuschauerraum für Gäste und Zuschauer. Kosak bedankte sich bei der Übergabe bei allen Unternehmen, die an der Sanierung beteiligt waren, besonders bei Baumeister Thomas Auer. „Er hat uns mit viel Fachwissen und großem Einsatz durch diese Geschichte begleitet. Ohne ihn hätten wir das in dieser Form nicht hingebracht“, so Kosak.