Dieb war im Auto eingeschlossen. Da staunt ein Mann nicht schlecht, als er am helllichten Tag in seinem Auto einen Langfinger entdeckt.

Von Birgit Kindler und Andrea Stoiser. Update am 01. August 2017 (07:58)
Das Fahrzeug wurde bei dem Vorfall beschädigt.
NOEN, privat

Der Fahrzeugbesitzer (63) ist bei den Vorbereitungen für einen Kurzurlaub und holt noch schnell etwas aus der Wohnung. Als er zurückkommt, ist eine Autotür offen, ein Unbekannten macht sich am Handschuhfach zu schaffen.

Geistesgegenwärtig schlägt der Pkw-Besitzer die Tür zu. Der Langfinger schreit und randaliert im Wagen, doch gemeinsam mit Passanten gelingt es, den Mann im Auto einzuschließen bis die Polizei kommt. Auch der Versuch des Verdächtigen, eine Scheibe einzuschlagen, scheitert.

Die Erhebungen ergeben, dass der obdachlose Bulgare (46) mehrere Opferstöcke in Kirchen im Raum Wien geplündert haben soll und deshalb zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben war. Er wird über Anordnung der Staatsanwaltschaft St. Pölten in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert.