Schweißtreibende Traktorbergung für drei Feuerwehren. Zu einer spektakulären Traktorbergung sind die Einsatzkräfte dreier Wehren am Samstag in Dornberg in der Gemeinde Asperhofen (Bezirk St. Pölten-Land) gerufen worden.

Von Redaktion noen.at und Redaktion, APA. Erstellt am 22. Juli 2017 (17:51)

Eine Zugmaschine mit zwei Anhängern war laut Feuerwehr gegen einen Baum geprallt und hatte diesen umgerissen, der Traktor stand senkrecht mit der Vorderseite nach oben. Der Lenker wurde mit Verletzungen ins Spital gebracht.

Der Fahrer des Traktors mit Anhängern, die mit Hackschnitzel beladen waren, hatte auf einer abschüssigen Straße die Kontrolle verloren, teilte die FF Neulengbach-Stadt mit. In der Folge kam es zur Kollision mit dem Baum am Straßenrand. Der Lenker konnte sich selbst aus dem deformierten Fahrerhaus befreien, die Rettung brachte ihn mit Blessuren ins Krankenhaus.

Die Helfer hängten einen der beiden Anhänger ab und zogen ihn zur Seite, beim zweiten musste ein defekter Reifen gewechselt werden. Anschließend sicherten die Einsatzkräfte den quer stehenden Anhänger mit einer Seilwinde und ließen ihn - gesichert durch einen Traktor - so weit bergab rollen, dass eine weitere Zugmaschine an die verbogene Deichsel angekuppelt werden und ihn abtransportieren konnte.

Das Unfallfahrzeug wurde mit einem Kran auf die Räder gestellt und auf einen Tieflader gehoben. Nach "drei schweißtreibenden Stunden Schwerarbeit in der prallen Sonne" (wie die FF Neulengbach-Stadt in einer Aussendung berichtete) war der Einsatz für die Feuerwehren beendet.