Bienenlehrpfad wurde eröffnet. Gemeinschaftsprojekt gibt Einblick in das Leben der wichtigen Insekten.

Erstellt am 02. Juli 2018 (08:53)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Bienenlehrpfad
Der Bienenlehrpfad ist eröffnet: Leopold Jindra, Veronika Hager (Bienenkonzept) , Christine Blumauer und Bürgermeister Martin Michalitsch (v.l.)
 
Karl Satzinger

Stirbt die Biene, stirbt der Mensch. Die Biene ist ein sehr wichtiges Lebewesen in unserem Öko-System. Warum? Was macht sie so wichtig? Wo kommt der süße Blütenhonig oder der würzige Waldhonig her? Diese und viele Fragen mehr kann der neue Bienenlehrpfad beantworten.

In einem Gemeinschaftsprojekt der Gemeinde Eichgraben, des Imkerverbands, der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik und des Rotary Club Neulengbach Wienerwald ist die Idee für den Bienenlehrpark entstanden, der mittels eines Schau-Bienenstocks und eines Nützlingshotels Einblicke in das Leben der Bienen gewähren soll. Der Lehrpfad im Generationenpark der Gemeinde Eichgraben wurde nun feierlich eröffnet. Die Skulptur der Künstlerin Jolanda Richter soll daran erinnern, wie fragil und aufeinander beruhend unser Zusammenleben ist.