Eichgraben

Erstellt am 11. Februar 2019, 08:30

von Beate Riedl

Böschung angezündet: Anzeige folgte. Eichgrabener brannte Wiese ab, damit er diese nicht mehr mähen musste. Anzeige!

Symbolbild  |  shutterstock.com

„Brandverdacht“ lautete die Alarmierung für die Feuerwehr Eichgraben am vergangenen Freitagnachmittag. Starker Rauch verunsicherte so manche Anrainer, sodass sie die Einsatzkräfte riefen. Bei ihrem Eintreffen stellten sie fest, dass ein Eichgrabener seine Böschung angezündet hatte. Dies machte er, um sich Mäharbeiten zu ersparen. Um das Feuer in Schach zu halten, löschte er rundherum mit dem Gartenschlauch.

Nachdem ein derartiges Feuer laut Luftreinhaltegesetz verboten ist, wird er angezeigt.