Götze dementiert Minister-Gerüchte. Die Vizebürgermeisterin fühlt sich geehrt, will aber weiter in Eichgraben wirken.

Von Andrea Stoiser. Erstellt am 15. Oktober 2019 (04:20)
Stoiser
Elisabeth Götze wird Eichgraben erhalten bleiben.

Die Gerüchteküche in Eichgraben brodelt. Denn angeblich soll die Eichgrabener Vizebürgermeisterin Elisabeth Götze – im Falle einer Türkis-Grünen Koalition – als Anwärterin für einen Ministerposten gehandelt.

„Never-Ever“, sagt Elisabeth Götze dazu lachend. „Never -Ever, nicht weil ich dazu nicht qualifiziert wäre, aber es gibt in unseren Reihen einige Leute, die sehr gut dafür geeignet sind“, meint Götze. Sie fühle sich aber sehr geehrt, dass man ihr das zutraut. „Ich werde Eichgraben erhalten bleiben und weiter für die Gemeinde und die Bürgerinnen und Bürger da sein“, sagt die Vizebürgermeisterin abschließend.