Hitzige Gemüter im Verkehr: Radfahrer werden beschimpft. Einbahnregelung gilt nicht für Radler, viele Autofahrer wissen das scheinbar nicht.

Von Andrea Stoiser. Erstellt am 31. August 2017 (14:58)
Bilderbox.com

Vor etwa einem Jahr wurde die Einbahn am Rathausplatz und in der Kirchenstraße für Radfahrer geöffnet. Das Angebot wird auch gut angenommen und verkürzt für die Pedalritter die Strecke Richtung Bahnhof.

Doch es gibt Probleme: „Es vergeht fast kein Tag, an dem man als Radfahrer von entgegenkommenden Autofahrern nicht beschimpft, bedrängt und sogar gefährdet wird“, klagt Franz Kraic, der fast täglich mit dem Rad unterwegs ist.

Bürgermeister Martin Michalitsch weiß von den Problemen. „Wir werden den Abschnitt nochmals begutachten lassen, vielleicht wäre ein weiterer Hinweis auf die Ausnahme für Rahfahrer hilfreich.“ Aus der Bevölkerung bekomme er sowohl zu den Maßnahmen für Radfahrer, als auch zur wachsenden Verkehrsberuhigung im Ort viele positive Rückmeldungen.