Lieferdienst mit dem ElektroMobil. Statt Personen werden derzeit Lebensmittel durch Eichgraben gefahren.

Von Andrea Stoiser. Erstellt am 24. März 2020 (04:00)
Marlies Rothwangl freut sich über die Unterstützung von Johannes Maschl vom ElektroMobil-Team.
privat

„Da wir letzte Woche den Fahrtendienst wegen der Coronakrise außer Betrieb nehmen mussten, haben wir uns ein neues Betätigungsfeld gesucht, damit unsere Fahrzeuge nicht vom Stehen rostig werden“, erzählt der Vizebürgermeister und Obmann von ElektroMobil Eichgraben, Johannes Maschl. Um die kleinteilige Wirtschaft im Ort bestmöglich in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen, liefert das ElektroMobil täglich kostenlos Backwaren und sonstige Lebensmittel von der Bäckerei Rothwangl an Eichgrabnerinnen und Eichgrabner aus. Die neuen „Kunden“ sind entweder nicht so mobil, wollen aktiv die örtliche Wirtschaft fördern oder sind der besonders gefährdeten Risikogruppe zuzurechnen.

„Wir werden mit unseren Lieferungen sehr freudig erwartet und bekommen großes Lob aus der Bevölkerung. Auch die Speisen vom Mo‘s Bistro liefern wir mittlerweile zuverlässig zur Mittagszeit aus“, so Maschl. Wenn jemand Mittagsmenüs oder Lebensmittel nach Hause geliefert haben möchte, wird direkt bestellt. Von der Bäckerei Rothwangl gibt es zwei Mal täglich Lieferungen von Lebensmitteln: 02773/42304, von Mo‘s Bistro werden Mittagsmenüs ein Mal täglich zugestellt: 02773/42861.

Alle Lieferungen werden von den Wirtschaftstreibenden verpackt und mit der richtigen Adresse versehen. „Wir freuen uns darauf, die Eichgrabnerinnen und Eichgrabner in dieser ungewöhnlichen Zeit zu unterstützen!“, sagt Maschl voller Tatendrang.

Umfrage beendet

  • Habt ihr euch an das neue Leben schon gewöhnt?