Newsletter-Tipp über Youtube-Video regt auf. Ortschef wirbt im Gemeinde-Newsletter für Video-Clip „NurDesBierNo“ einiger Eichgrabener. Das stößt ehemaligem Einwohner sauer auf: „Sinnlos und pervers.“

Von Birgit Kindler. Erstellt am 19. September 2017 (05:56)
NÖN

Im Gemeindenewsletter bekommen die Bürger wichtige Infos über die Gemeinde. Auch auf Besonderheiten weist Bürgermeister Martin Michalitsch hin. Diesmal informierte er über einige Eichgrabener, die unter dem Namen Cheesy mit „NurDesBierNo“ den Hit „Despacito“ parodieren. 13.000 Mal wurde das Video auf Youtube schon geklickt.

„Ich finde es entsetzlich, was Sie da der Eichgrabener Bevölkerung vorgesetzt haben“

Die Info im Newsletter über das „Bier-Lied“ gefällt dem ehemaligen Eichgrabener Christian Fichtenbauer gar nicht. Er betrachtet das Youtube-Video als völlig sinnlos an und sogar pervers. „Ich finde es entsetzlich, was Sie da der Eichgrabener Bevölkerung vorgesetzt haben“, so Fichtenbauer.

Gelassen sieht Ortschef Michalitsch die Kritik. „Gerade zu dem kritisierten Video kann ich auch von einer ganzen Reihe von sehr positiven Rückmeldungen berichten – auch von Personen, die in anderen überregional anerkannten Kulturinitiativen tätig sind“, kontert Michalitsch.

Umfrage beendet

  • Darf Gemeinde für YouTube-Video werben?