Wienerwald-Lions trauern um Christian Fichtenbauer

Im 62. Lebensjahr ist Lions-Club-Mitglied aus Eichgraben (zuletzt lebte er in Stössing) nach kurzer Krankheit verstorben.

Erstellt am 02. Dezember 2021 | 04:26
Lesezeit: 1 Min
Eichgraben/Stössing - Wienerwald-Lions trauern um Christian Fichtenbauer
Christian Fichtenbauer bei einem seiner vielen Einsätze bei den Bellarinas.
Foto: Thomas Schauer

Der Lions-Club Wienerwald trauert um Mitglied Christian Fichtenbauer, der am 18. November nach kurzer Krankheit verstorben ist. „Für die Freunde aus dem Lions-Club ist es noch schwer zu fassen, dass ein so aktives Mitglied bei allen künftigen Aktivitäten nicht mehr dabei sein wird“, sagt Herbert Hayduck.

440_0008_8243628_wwa48eg_fichtenbauer_c_schauer.jpg
Christian Fichtenbauer bei einem seiner vielen Einsätze bei den Bellarinas.
Foto: Thomas Schauer

Der Eichgrabener Christian Fichtenbauer, der zuletzt in Stössing lebte, war ein Mann der vielen Talente und hohen Kenntnisse auf vielen Gebieten: Als Diplomingenieur und Doktor der Technik hat er seine erstklassigen Kompetenzen in erstaunliche, berufliche Karrieren als IT-Experte umgesetzt. Seine Expertise hat er auch als Lehrender an verschiedensten in- und ausländischen Universitäten eingebracht.

Gleichzeitig hat Christian Fichtenbauer aber auch sein soziales Fühlen und Bewusstsein vielfältig in die Praxis umgesetzt: als technischer und musikalischer Leiter des „Vereins für Jugend und Kultur - Bellarina“ hat er dieses Unterstützungsprojekt für Kinder und Jugendliche in Eichgraben seit 1999 tatkräftig begleitet und kreativ unterstützt.

„Der Kontakt zwischen Bellarinas und Lions hat sich auch dank ihm zu einer langjährigen, fruchtbaren Kooperation entwickelt, die mit vielen gemeinsamen Projekten zahlreiche Unterstützungsmaßnahmen für bedürftige Jugendliche ermöglicht hat“, so Herbert Hayduck.

Christian Fichtenbauer wird allen Lions-Freunden sehr fehlen, seine Ideen und sein kreativer „Spirit“ werden den Club aber weiter begleiten.