Erster Schnee – erste Unfallopfer. Glimpflich / Das erste Schneewochenende brachte drei Unfälle. Alle Lenker blieben unverletzt.

Von Martin Gruber-Dorninger. Erstellt am 28. Januar 2014 (23:59)
NOEN
Von Martin Gruber

REGION WIENERWALD / Lange hat er auf sich warten lassen, doch nun ist er da – der erste Schnee. Für gewöhnlich bringt die weiße Pracht vor allem auch Schwierigkeiten mit sich, so auch mehrfach geschehen in der vergangenen Woche.

In den Morgenstunden des Samstags rutschte ein Lenker mit seinem Pkw in ein Bachbett. Er blieb unverletzt, benötigte aber die Hilfe der Feuerwehr Eichgraben, um sich aus seiner misslichen Lage zu befreien.

Am Nachmittag des Sonntags war eine Lenkerin mit ihrem Pkw von der Badnerstraße in Altlengbach abgekommen. Sie blieb unverletzt, es entstand lediglich Sachschaden.

Wagen landete auf dem Dach

Um 18.30 Uhr ereignete sich auf der Hauptstraße in Eichgraben noch ein weiterer Unfall. Ein Lenker kam mit seinem Pkw ins Rutschen und kollidierte auf Höhe der Firma Wurmb mit einem Holzgeländer. Der Wagen kippte um und kam schließlich auf dem Dach zu liegen. Der Lenker blieb wie durch ein Wunder unverletzt.

Die Bergung des ramponierten Pkw übernahm die Freiwillige Feuerwehr Eichgraben.

„Ansonsten war es eigentlich relativ ruhig, die Leute waren sehr vorsichtig unterwegs, um sich an die neue Fahrbahnunterlage zu gewöhnen“, war ein Altlengbacher Polizeibeamter erleichtert, dass das erste Schneewochenende einigermaßen glimpflich verlaufen ist.