Stadt feiert zwei besondere Jubiläen. Platzkonzert am Schiele Platz, Fanfarenklänge und Chorgesang im Lengenbacher Saal: Die Stadt Neulengbach hat den Festreigen anlässlich der Jubiläen „50 Jahre Großgemeinde“ und „20 Jahre Stadterhebung“ am Freitagabend eröffnet.

Von Renate Hinterndorfer. Erstellt am 19. Oktober 2019 (11:32)

In einem Festakt wurden drei sehenswerte Filme von Karl Satzinger und Helmut Leonhartsberger über die Entwicklung der Stadt präsentiert: Die Altbürgermeister Josef Mayer und Johann Kurzbauer sprachen in Interviews mit Bürgermeister Franz Wohlmuth und Stadtamtsdirektor Leopold Ott über ihre Erinnerungen. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner hielt die Festrede und lobte das gute Miteinander in der Stadt.

Bürgermeister Franz Wohlmuth und Kulturstadtrat Ferdinand Klimka dankten allen Freiwilligen und Unterstützern für ihren Einsatz. In einer Videobotschaft gratulierte auch Alt-Landeshauptmann Erwin Pröll der Stadt zum 20er. Im Rathaussaal wurde dann die von Hannes Etzlstorfer gestaltete Ausstellung eröffnet, und dann gab’s eine Stärkung aus der Feldküche des Roten Kreuzes.