Neustift-Innermanzing sucht das„Haustier des Jahres“. Gemeinderat Stefan Eisner möchte mit seiner Idee „viele helle Lichter in der schwierigen Pandemiezeit setzen“.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 25. Oktober 2020 (03:53)
Das „Innermanzinger Haustierchen 2020“ wird gesucht.
Hell

Eine ganz besondere Idee hatte die SPÖ Neustift-Innermanzing mit Gemeinderat Stefan Eisner: Sie möchten das „Innermanzinger Haustierchen 2020“ finden. „Macht mit bei der Wahl und sendet euer Lieblingsfoto von eurem Haustier an innermanzinger.haustierchen@mail.de ein“, so Eisner, der betont: „In diesen schweren Zeiten, wo eine weltweite Pandemie eine Dunkelheit in unsere Welt gebracht hat, braucht es viele helle Lichter, um Düsternis aus unseren Herzen zu vertreiben. Eines dieser strahlenden Lichter sind unsere geliebten Haustiere. Sie spenden uns nicht nur Trost in so mancher traurigen Stunde, sie sind auch unsere Freunde und Weggefährten in unserem Leben.“ Die SPÖ Neustift-Innermanzing möchte mit diesem ersten virtuellen Fotowettbewerb den Haustieren und ihren Besitzern eine Möglichkeit geben, sich zu präsentieren.

Das Einzigartige an diesem Fotowettbewerb ist, dass fast alles im Cyberspace stattfindet. Von der Einsendung der Fotos über die Juryentscheidung, bis hin zur abschließenden Wahl. „Auch die Siegerprämien werden den Gewinnern quasi vor die Haustüre gestellt. Besondere Zeiten erfordern eben besondere Maßnahmen“, sagt Eisner.

Ganz besonder stolz ist das Team der SPÖ Neustift-Innermanzing auch darauf, dass sogar bereits Tierärzte zugesagt haben, Teil der unabhängigen Jury zu sein.