Weiter Hinweise zu Asperhofener Madonnenstatue erbeten

Erstellt am 19. Januar 2022 | 04:31
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8263785_wwa02ahstatue.jpg
Die Polizei bittet weiterhin um Hinweise zum ursprünglichen Standort dieser Statue.
Foto: privat
Rätsel um Madonna-Statue ist noch nicht gelöst. Polizei will Herkunftsort ermitteln.
Werbung

Nach wie vor unbekannt ist der ursprüngliche Standort jener Statue, die vor zwei Wochen von einem Jäger auf einem Hochstand in Grabensee gefunden wurde, die NÖN berichtete:

Die rund 64 Zentimeter hohe Madonna von Lourdes ist am Sockel leicht beschädigt. Vermutungen, dass es sich um die Statue aus der Mariengrotte in Asperhofen handelte, konnten nicht bestätigt werden.

Wer Hinweise zur Statue hat, kann sich unter 0591333-3168 an die Polizeiinspektion Neulengbach wenden.

Werbung