Erstmals Frau als Spitzenkandidatin in Innermanzing. ÖVP-Chef Johann Leitner freut sich über 47 Personen, die ins Rennen gehen, an der Spitze ist Irmgard Schibich.

Von Ernst Klement. Erstellt am 03. Dezember 2019 (02:59)
Das ÖVP Team bei der Präsentation: Johannes Scharl, Sonja Hochgerner, Johann Leitner, Irmgard Schibich, Alois Olram, Anton Schilling jun. (sitzend, v.l.) Anton Schilling sen., Walter Goldnagl, Kathi Bresnik, Stefanie Garstenauer, Wolfgang Paris, Fritz Horak, Christoph Tschmelitsch, Andreas Brodtrager, Dominik Krapfenbauer (hinten, v.l.).
Ernst Klement

Nach der Ära von Altbürgermeister Ernst Hochgerner tritt bei der Gemeinderatswahl 2020 die ÖVP mit einem neuen Team an. Bei der Kandidatenpräsentation im Gasthaus Schilling zeigte sich die ÖVP voller Optimismus. ÖVP-Chef Johann Leitner präsentierte die Kandidatenliste, die 47 Personen umfasst.

„Wir haben ein Team mit viel Erfahrung und mit vielen jungen neuen Gesichtern und mit Irmgard Schibich, jüngste Bürgermeisterin Niederösterreichs, an der Spitze“, gab sich der ÖVP Chef zuversichtlich. Nach den doch herben Verlusten bei der Gemeinderatswahlen 2015, die ÖVP konnte die Absolute knapp mit einem Mandat verteidigen, ist das Ziel der ÖVP, diese Zitterpartie zu beenden und die Absolute auszubauen. ÖVP Chef Johann Leitner: „Wahlziel sind 13 Mandate.“

Er verweist auf die gute Arbeit der Bürgermeisterpartei: Die Gemeinde liegt im Ranking von 2095 Gemeinden an hervorragender 56. Stelle, was für die Infrastruktur der Gemeinde spricht. Ob Wohnungsbau, Nahversorger, Wirte, Freizeitangebot, Hilfsorganisationen, Vereine, Schulen, Kindergarten, Innermanzing ist ein Ort zum Wohlfühlen. „Wir sind die Wohlfühlgemeinde auch im Herzen“, zeigt sich Leitner für die Wahl zuversichtlich.