Gratis-Führungen waren ein voller Erfolg. Anlässlich des Welttages der Fremdenführer wurden in Kirchstetten und Totzenbach gratis Führungen angeboten. Über 300 Interessierte machten davon Gebrauch und ließen sich von den beiden Fremdenführern Manfred Hartl und Franz Zwedorn durch Totzenbach beziehungsweise durch Kirchstetten führen.

Von Marcel Chahrour. Erstellt am 23. Februar 2020 (17:33)

Ein Bomben-Erfolg waren die beiden Gratis-Führungen, die die beiden staatlich geprüften Fremdenführer Franz Zwedorn und Manfred Hartl anlässlich des Welttags der Fremdenführer am Samstag in Totzenbach und Kirchstetten anboten. Über 300 Personen machten vom Angebot Gebrauch. In Kirchstetten zeigte Manfred Hartl die beiden Dichterhäuser von Weinheber und Auden. In Totzenbach brachte Franz Zwedorn Einblicke in die Baugeschichte von Kirche und Schloss. Weil der Ansturm so groß war, mussten die Gruppen in Totzenbach nach dem Besuch der Kirche sogar geteilt werden. Im Anschluss gab es in Totzenbach die Möglichkeit zur Einkehr im Dorfarchiv, das zu diesem Anlass eigens geöffnet war.