Horror Escape Theater eröffnet. Eine verlassene Villa in Rekawinkel ist Schauplatz für eine Premiere in Österreich.

Von Andrea Stoiser. Erstellt am 06. November 2018 (03:13)
privat
Der Eichgrabener Manuel Celdeda (vorne r.) und das Team des ersten Horror-Escape-Theaters Österreichs bei der Eröffnung.

Nichts für schwache Nerven ist das Horror-Escape-Theater, das am Halloween-Abend in Rekawinkel eröffnet wurde. Christian Maurer und Manuel Celeda haben in einer verlassene Villa in der Buchberggasse eine gespenstische Welt für Horror-Fans geschaffen. Die Besucher durchschreiten ein Portal zu einer dunklen Welt, die nur durch eine magische Spieluhr, die vorher gefunden werden muss, verlassen werden kann.

Retten kann sich nur, wer Schlösser knackt und Rätsel löst und wer mutig genug ist, dieses Abenteuer zu bestehen. Phantasievoll gestaltete Räume, tolle technische Effekte und geniale Live Akteure, die in den Räumen auf die Besucher warten sorgen für Spannung und Gänsehaut. Die technischen Effekte wurden vom Mechatroniker Erich Baumgartner kreiert. Die Idee zur Geschichte ist vom Autor, Schauspieler, Regisseur und Jungunternehmer Manuel Celeda.

Das erste „Horror-Escape-Theater“ Österreichs kann ab sofort jedes Wochenende besucht werden. Infos unter www.nightmare.at

 

Umfrage beendet

  • Magst du Grusel-Theater?