"Hol‘ Pistole und erschieß‘ euch!". Nach Rauferei flog Betrunkener (22) aus Lokal, verursachte einen Unfall und flüchtete.

Von Beate Riedl. Erstellt am 29. September 2014 (15:34)
NOEN, Shutterstock/Vivtsaruk

Alle Hände voll zu tun hatte die Neulengbacher Polizei in der Nacht auf Sonntag in den frühen Morgenstunden mit einem jungen Rumänen. Binnen weniger Stunden raufen, drohen, betrunken mit dem Auto fahren, einen Unfall verursachen und flüchten – das hat der 22-Jährige, der seit Kurzem in der Region Wienerwald lebt, auf dem Kerbholz.

Aber alles der Reihe nach: Nach einer ausgelassenen Partynacht mit reichlich Alkohol im Till Eulenspiegel ging wohl die Kraft mit ihm durch und er fing im Lokal zu raufen an. Die Securities setzten den Mann vor die Tür. Das ließ sich dieser aber nicht gefallen. Er drohte dem Personal: „Ich hol‘ meine Pistole und erschieß‘ euch!“

Doch damit nicht genug, der Betrunkene setzte sich hinters Steuer und fuhr auf die B 19. Dabei nötigte er einen anderen Verkehrsteilnehmer, der gerade auf dem Weg zur Arbeit war, zum Bremsen. Dieser brachte seinen Ärger darüber zum Ausdruck, und das war erneut zu viel für den 22-Jährigen: Er schob mit voller Wucht in das Auto seines „Kontrahenten“ und suchte dann das Weite. Beide Fahrzeuglenker wurden verletzt. Der Mann erstattete Anzeige.

Im Bett mit Gaspistole neben dem Kopf

Als die Polizei bei dem Fahrerflüchtigen zu Hause ankam, lag er im Bett, neben seinem Kopf eine Gaspistole. Bis zu seiner Ausnüchterung – er hatte 1,6 Promille – wurde er festgenommen. Er wird unter anderem wegen gefährlicher Drohung angezeigt.