Maria Anzbacher Kalender mit alten & neuen Ansichten. Viele haben in ihren Archiven gekramt und Bilder zur Verfügung gestellt.

Von Eduard Riedl. Erstellt am 31. Dezember 2020 (03:55)
Michaela Stefan Friedl und ihr Mann Heinz Friedl zeigen den neuen Kalender.
Riedl

Die Obfrau der Dorferneuerung Michaela Stefan-Friedl und ihr Mann Heinz freuen sich über den neuen Kalender. Der wird jedes Jahr von der VP Maria Anzbach an alle Haushalte verteilt.

Als „Zuagroaste“ gefällt ihnen die Idee, alte und neue Fotos gegenüber zu stellen: „So lernen wir den Ort besser kennen“, so Friedl.

VP Gemeinderat Christian Braunbeck hatte die Idee für den Kalender. „Nachdem schon viele Motive aus Anzbach gezeigt wurden, wollte ich Motive aus der Vergangenheit und heutige Ansichten gegenüber stellen. Mit Karl Satzinger habe ich jemanden gefunden, der den Kalender gestaltete“, so Braunbeck. Er dankt allen, die in ihren Archiven gekramt haben und alte Fotos und Ansichtskarten zur Verfügung gestellt haben und er freut sich über das positive Echo. „Danke allen, die an der Entstehung des Kalenders beteiligt waren.“