Ärger über Plakate-Schmierereien. Innermanzinger FP-Mandatar will, dass Gemeinde gegen Vorfälle vorgeht.

Von Ernst Klement. Erstellt am 13. September 2017 (05:47)
Klement

Die erste Plakatwelle zur Nationalratswahl hat diese Woche auch das Laabental erreicht. Bei der Ortseinfahrt wurden FPÖ-Plakate beschmiert. FPÖ-Gemeinderat Werner Horaczek fordert die Gemeinde auf, diese Fälle zu klären.

Er nimmt von einer Anzeige bei der Polizei Abstand. Werner Horaczek: „Ich ersuche die Gemeinde, jede nur mögliche Maßnahme zu ergreifen, dass dieser Vandalismus unterbleibt. Außerdem stelle ich mir eine Information der Bevölkerung in unserer Gemeindezeitung vor.“

VP-Bürgermeister Ernst Hochgerner sagt dazu: „Das ist Beschädigung fremden Eigentums und gehört angezeigt. Wir als Gemeinde können nicht auch noch die Aufgaben der Polizei übernehmen.“