Der „Vormärz“ begeisterte in St. Christophen . Bereits zum zweiten Mal trat Rudi Schöller in der St. Christophener Theaterei auf und begeisterte die Gäste.

Von Monika Dietl. Erstellt am 20. Juni 2019 (17:34)
NOEN
Lena Berger und „Tschelsie“ Christa Berger freuten sich, Rudi Schöller bereits zumzweiten Mal in ihrer Theaterei begrüßen zu können.

Ausgesprochen unterhaltsam gab sich der als „stummer Diener Vormärz“ bekannte Rudi Schöller bei seinem Kabarettprogramm in der St. Christophener Theaterei. Bei der Fernsehserie „Wir sind Kaiser“ trägt er maximal Schneekugeln durch die Gegend, im wirklichen Leben und auf der Bühne hat er aber doch einiges mitzuteilen: Rudi Schöller präsentierte Themen, wie sich etwa seine Freundin einen Retro-Urlaub in Italien vorstellt oder wie in Tirol übers Essen geurteilt wird.

Das Publikum erfuhr auch so einiges über den Zeitenwandel, über die Digitalisierung im Alltag und wie sich Fake News laut Statistik überhaupt verbreiten.

Ebenso schlüpfte der Kabarettist gekonnt in verschiedenste Rollen, in denen der Zuschauer den einen oder andern Zeitgenossen wiedererkennen konnte.

Unter den vielen Gästen wurde auch „Schuhkastl-Chefin“ Martha Gruber und Daniela Schimatschek von Friseur Reiser gesichtet.