Kanalbau geht los. Baubeginn / Alle rund 140 Liegenschaften werden an die Abwasserbeseitigung angeschlossen. Die Bauzeit beträgt über ein Jahr.

Erstellt am 17. Juni 2014 (23:59)
NOEN, Gemeinde
Bei einer Begehung vor Beginn der Kanalbauarbeiten: Michael Grüner von der Firma Strabag, Helga Heiss vom Gemeindeamt und Andreas Schnabl.

SCHÖNFELD / Dass der Kanalbau so lange auf sich warten lässt, hat für Kritik gesorgt. Jetzt ist es soweit: Mit dem Bau der Abwasserbeseitigungsanlage in Schönfeld wird begonnen.

Bereits im Jahr 2012 hat der Gemeinderat der Stadtgemeinde Neulengbach den Grundsatzbeschluss zur Errichtung der Abwasserbeseitigungsanlage im Ortsteil Schönfeld gefasst. Nach der Planung durch die Neulengbacher Kommunalservice GmbH und Abwicklung des wasserrechtlichen Bewilligungsverfahrens wurden die Bau- und Lieferleistungen für diesen Bauabschnitt vergeben. Aufgrund der Beschwerde eines Bieters im Rahmen des Vergabeverfahrens musste die Schlichtungsstelle beim Amt der NÖ Landesregierung eingeschaltet werden. Diese kam zu dem Schluss, das das Vergabeverfahren ordnungsgemäß durchgeführt wurde. Jetzt konnte der Gemeinderat den Zuschlag zur Durchführung der Leistungen erteilen. Die Erd- Erd- und Baumeisterarbeiten wurden an die Firma Strabag in Rastenfeld vergeben.

Die Prüfarbeiten und Kanalkontrolle übernimmt die Firma Kanal Control Franz Gram in Wilhelmsburg.

Das Schmutzwasserpumpwerk liefert die Firma Grundfos Pumpen in Grödig. Mit Materiallieferungen wurden die Firmen. ÖAG in 1110 Wien und HTI in Wr. Neudorf beauftragt.

Im Zuge dieses Bauabschnittes werden rund 3.000 Laufmeter Schmutzwasserkanalrohre und 2.200 Laufmeter Regenwasserkanalrohre sowie ein Pumpwerk mit etwa 900 Laufmetern Druckleitungen errichtet. Zum Anschluss aller rund 140 Liegenschaften in Schönfeld ist die Errichtung jeweils eines Schmutzwasser- und eines Regenwasserkanalhausanschlusses notwendig. Dazu finden derzeit durch das Bauamt der Stadtgemeinde Neulengbach, die Neulengbacher Kommunalservice GmbH und die ausführende Baufirma STRABAG die Hausanschlussbegehungen statt.

Der tatsächliche Baubeginn erfolgt Ende Juni in der Landesstraße (Schönfelderstraße) im Bereich des Feuerwehrhauses Ollersbach und wird Richtung Osten fortgesetzt. Die Bauzeit wird über ein Jahr betragen. Die Fertigstellung einschließlich der Asphaltierung der Straßenzüge ist für Herbst 2015 geplant. Derzeit wird von der Firma Strabag der Lagerplatz im Bereich der Tausendblumerstraße errichtet.

Bei einer Begehung vor Beginn der Kanalbauarbeiten: Michael Grüner von der Firma Strabag, Helga Heiss vom Gemeindeamt und Andreas Schnabl.Gemeinde