Jetzt auch Frauen auf der Laabener ÖVP-Liste. Mit Sandra Spendlhofer, Christine Pokorny und Verena Hochgerner kandidieren drei Frauen unter den ersten 15.

Von Birgit Kindler. Erstellt am 11. Januar 2020 (05:24)
Das Team der ÖVP Brand-Laaben: Heide Egger, Sandra Spendlhofer, Caroline Mühlbauer, Verena Hochgerner sowie Christine Pokorny (1. Reihe, v. l.), Patrick Matzinger, Gerhard Leidinger, Hermann Katzensteiner, Michael Wochner (2. Reihe, v. l.), Dieter Daxböck, Gerhard Mühlbauer, Leonhard Schilling, Clemens Kostelecky, Oswald Steinberger, Karl Mühlbauer, Ludwig Schilling und Armin Kotlaba (3. Reihe, v. l.).
ÖVP

14 von 19 Mandaten hat die ÖVP derzeit im Brand-Laabener Gemeinderat inne. Unter den ÖVP-Gemeinderäten war allerdings in den vergangenen fünf Jahren keine Frau. In der nächsten Periode soll sich das ändern.

Zumindest drei Frauen sind auf der Kandidatenliste unter den ersten 15 gereiht. Sacre-Coeur-Direktorin Sandra Spendlhofer kandidiert auf Platz acht, auf Platz 13. ist Christine Pokorny und auf Platz 15 Verena Hochgerner. Ganz vorne ändert sich allerdings wenig. Hermann Katzensteiner ist Spitzenkandidat, dahinter sind Gerhard Leidinger, Oswald Steinberger, Gerhard Mühlbauer und Clemens Kostelecky gereiht.

Nicht mehr antreten werden Altbürgermeister und derzeit Noch-Gemeinderat Helmut Lintner und Rudolf Praschl-Pichler, der sich aus Zeitgründen zurückzieht.