Probleme beim Sammelzentrum in Neulengbach. GVU hatte Probleme mit der App. Die Feiertagszuordnung stimmte nicht.

Von Renate Hinterndorfer. Erstellt am 08. Januar 2021 (03:19)
Symbolbild
NOEN, Erwin Wodicka

Wer am letzten Tag des alten Jahres noch „Altlasten“ loswerden wollte, hatte ein Problem: Beim Altstoffsammelzentrum funktionierte der Zutritt mit der Skarabäus-App nicht.

Gemeinderat Ewald Figl bemerkte bei einem Spaziergang, dass mehrere Autos vor dem ASZ zurückschoben, weil sich der Schranken nicht öffnete. Auch er versuchte, mit seiner App auf dem Handy, die Schrankenanlage zu öffnen und bekam nur eine Fehlermeldung. Mit der E-Card ließ sich der Schranken öffnen. Figl kontaktierte Bürgermeister, Stadtamtsdirektor, Bauhofleiter und den Leiter der Allgemeinen Verwaltung. Bauhofleiter Josef Thoma meldete das Problem beim GVU, und nach etwa eineinhalb Stunden konnte der Fehler behoben werden: Die Schrankenanlage funktionierte mit der App wieder einwandfrei. „Der Fehler lag meiner Meinung nach eindeutig beim GVU und nicht bei der Stadtgemeinde“, so Ewald Figl. Das wird seitens des Gemeindeverbandes für Umweltschutz und Abgabeneinhebung bestätigt. „Wir entschuldigen uns für den Fauxpas. Wir hatten Probleme mit dem Zutrittssystem. Grund war eine falsche Feiertagszuordnung unserer Zutrittsfirma“, erklärt Amtsleiter-Stellvertreter Markus Punz. Der Fehler wurde korrigiert und werde nicht mehr auftreten.

An Verbesserung wird gearbeitet

Derzeit wird an der Erweiterung und Verbesserung der App gearbeitet. Die Umstellung ist voll im Gange und eine Testphase Anfang des Jahres geplant.