Kerstin Stolzlederer ist Kapellmeisterin. 21-jährige Kirchstettnerin hat Lehrgang des NÖ Blasmusikverbandes erfolgreich absolviert.

Von Christine Hell. Erstellt am 09. August 2019 (17:28)
Kopp
Gemeinderätin Margarete Maron überreichte der jungen Kapellmeisterin Kerstin Stolzlederer eine Auszeichnung der Gemeinde Kirchstetten für ihr Engagement.

Zwei Jahre lang hat Kerstin Stolzlederer viele Wochenenden investiert, um den Kurs des NÖ Blasmusikverbandes im Schloss Zeillern zu absolvieren. Jetzt hat die Kirchstettnerin die praktische und theoretische Abschlussprüfung erfolgreich bestanden und darf sich offiziell „Kapellmeisterin“ nennen. Sie freut sich: „Jetzt kann ich unseren Kapellmeister Stefan Mandl noch mehr unterstützen, wir werden uns die Aufgaben jetzt mehr aufteilen. Und ich werde auch dirigieren.“

„Jetzt kann ich unseren Kapellmeister Stefan Mandl noch mehr unterstützen, wir werden uns die Aufgaben jetzt mehr aufteilen"

Gibt es doch auch Frauen als Kapellmeisterinnen?, wollte die NÖN wissen. „Ja, die gibt es jetzt schon, aber das war früher absolut nicht so“, lacht die junge Kapellmeisterin. Zu Beginn des Kurses sei der Frauenanteil etwa um die 50 Prozent gelegen, erklärt Stolzlederer, „zum Schluss hin waren es aber nur mehr etwa ein Drittel.“

Gelehrt wurden unterschiedliche Schlagtechniken, Tonsatz und Probenpädagogik, aber auch, wie musikalisch mit einem Orchester gearbeitet wird. Auch die Musikgeschichte und speziell die Blasmusikgeschichte gehörten zum umfangreichen Ausbildungsprogramm.

Die junge Kirchstettnerin ist seit 2009 Mitglied der Trachtenmusik Kirchstetten. Das Musikinstrument Saxophon lernt sie „schon ewig“, so sagt sie: „Ziemlich genau vierzehn Jahre lang.“ Start war in der Volksschulzeit in der Bläserklasse der Musikschule Böheimkirchen-Kasten-Kirchstetten.

„Es freut uns besonders, Kerstin Stolzlederer zu ihrer mit Auszeichnung bestandenen Kapellmeisterprüfung gratulieren zu können“, sagt Bürgermeister Paul Horsak. Die junge Kirchstettnerin wurde von ihm und Gemeinderätin Margarete Maron mit einer Auszeichnung für ihr Engagement bedacht.