Kirchstetten

Erstellt am 21. Januar 2017, 05:25

von Leopold Wanderer

60.000 Kilometer geradelt. Heidi und Markus Dangl berichteten über ihre spannende Reise rund um die Welt, die sie mit dem Fahrrad bewältigten.

Markus und Heidi Dangl erzählten in Kirchstetten über ihre spannende Reise mit dem Rad.  |  NOEN, Wanderer

Voll besetzt war der Festsaal der Marktgemeinde beim Vortrag von Markus und Heidi Dangl über ihre Weltreise mit dem Fahrrad.

Mit ihrem Film „Gegenwind ist deppert“ wurde der Reiseweg mit den erreichten Etappen gezeigt. Vom Start in Herzogenburg führte die Fahrt zum ersten Ziel Budapest, dann ging es weiter über die Türkei, in die Mongolei und nach China. Auch Australien wurde befahren, dann lagen auch der afrikanische Kontinent von Südafrika bis Marokko auf ihrer Route. Ziel bei der abenteuerlichen Fahrradreise war weiters der amerikanische Kontinent.

Die Reise dauerte 1.210 Tage, also drei Jahre, drei Monate und 23 Tage. „Wir haben 35 Länder auf fünf Kontinenten bereist und über 60.000 Kilometer zurückgelegt“, fassten Markus und Heidi Dangl zusammen. Mit 21 Patschen ist man „gut gefahren“, angesichts mancher Straßenverhältnisse und Fahrten über Stock und Stein.

Der vom Ehepaar Dangl kommentierte Film brachte den Besuchern die vielen Erlebnisse mit den Schönheiten der Natur, den verschiedenen Menschen und Kulturen, sowie die Lebensweise der Völker auf der ganzen Welt nahe. Nach rund zwei Stunden Film und Berichten wurden Markus und Heidi Dangl von den Besuchern stürmisch gefeiert.