5-Euro-Aktion für die Jugend. Über einen Versuch in Eichgraben.

Von Renate Hinterndorfer. Erstellt am 14. Oktober 2020 (03:08)

Die Jugend braucht Platz. Die Jugend braucht Treffpunktmöglichkeiten, gerade auch in Zeiten von Corona. Eigens geschaffene Jugendtreffs funktionieren oft nicht. Das hat sich in der Region in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, ob in Altlengbach, in Innermanzing oder in Neulengbach.

In Lokalen wollen oder können sich die jungen Leute nicht immer treffen, denn das geht ins Geld. In Eichgraben wird da jetzt ein Projekt gestartet: Bei der Jugendbefragung wurde vielfach der Wunsch nach leistbarem Essen in den heimischen Gastronomiebetrieben geäußert. Die Gemeinde hat prompt reagiert: Gemeinsam mit Lokalbetreibern wird die Aktion „5 Euro – 5 Wirte – 5 Tage“ gestartet. Die Jugendlichen bekommen um fünf Euro ein Essen und ein Getränk. Wie dieses Angebot angenommen wird, muss sich zeigen. Aber die Idee ist gut. Die Jugend hat mehr Treffpunktmöglichkeiten, und die Lokalbetreiber haben zusätzliche Einnahmen. Das kann nicht schaden, in Zeiten von Corona.