Alles neu in der Stadtpolitik. Über die neue Konstellation in Neulengbach.

Von Renate Hinterndorfer. Erstellt am 25. Februar 2020 (03:05)

Das nennt man einen rasanten Aufstieg: Paul Mühlbauer ist zum ersten Mal in Neulengbach zur Gemeinderatswahl angetreten und wird gleich Vizebürgermeister. Die Volkspartei hat sich für eine Koalition mit den Grünen entschieden. An der Seite des 67-jährigen VP-Bürgermeisters Franz Wohlmuth steht in Zukunft der 22-Jährige Paul Mühlbauer von den Grünen.

Das wird spannend. Mühlbauer ist schon länger bei den Grünen aktiv. Er kommt aus einer politischen Familie: Sein Großvater war Bürgermeister von Neulengbach. Aber die Herausforderung, die auf den „Vize“ zukommt, ist groß. Denn Paul Mühlbauer hat keinerlei Erfahrung als Gemeindepolitiker.

Spannend wird auch die neue Konstellation im Gemeinderat nach der Abspaltung der Liste Heiss. Alois Heiss gibt sich kämpferisch. Sein Ziel, Bürgermeister zu werden, hat er verfehlt. Die Themenführerschaft strebt er dennoch an. Das könnte auch für Ortschef Franz Wohlmuth eine Herausforderung werden.