Neuer Chef für Finanzen. Über eine Rochade in Neulengbach.

Von Renate Hinterndorfer. Erstellt am 19. November 2019 (03:26)

Jetzt also Florian Steinwendtner: Der Gemeinderat soll die Nachfolge des Neulengbacher Finanzstadtrats Raimund Heiss antreten, der aufgrund von Unstimmigkeiten mit Bürgermeister Franz Wohlmuth überraschend kurz vor der Wahl alles hingeschmissen hat.

Steinwendtner ist seit der Wahl 2015 im Gemeinderat. Dass er durchaus Ambitionen hat, mehr Verantwortung in der Stadtgemeinde Neulengbach zu übernehmen, hat er schon durchklingen lassen. Dass er die Ausbildung zum Kommunalmanager absolviert hat, ist ein Indiz dafür.

Die Finanzen sind ein wichtiges Ressort in einer Gemeinde. Dass er in große Fußstapfen tritt, ist dem 38-jährigen Juristen klar. Sein Vorgänger Raimund Heiss ist ein Experte in Finanzangelegenheiten, der in vielen anderen Gemeinden im Land als Berater tätig ist.

Man kann Steinwendtner nur wünschen, dass er in seiner neuen Funktion in der Gemeindestube die Unterstützung bekommt, die er brauchen wird.