Neulengbach wäre geeignet. Über die Impfzentren.

Von Renate Hinterndorfer. Erstellt am 07. April 2021 (03:15)

Die Stadtgemeinde Neulengbach wäre bereit, eine Corona-Impfstraße einzurichten. Im Internet wurde bereits medizinisches Personal gesucht, als Standort wurde das Logistik-Zentrum der Firma Rehau vorgeschlagen.

Jetzt wird daraus wohl nichts: Denn im Bezirk St. Pölten soll es nur ein Impfzentrum geben, und zwar im VAZ in St. Pölten. Das sorgt für Kritik. Verständlich. Immerhin hat allein der Bezirk über 130.000 Einwohner, dazu kommen über 55.000 Stadt-Bewohner. Da wäre zumindest eine zweite Impf-Zentrale durchaus vorstellbar.

In ganz Niederösterreich werden insgesamt 20 Impfstraßen eingerichtet, um dort vor allem den empfindlichen Impfstoff von Pfizer/Biontech zu verabreichen. Aber vielleicht bleibt es ja nicht dabei. In der Pandemie wurden schon so oft Pläne umgestoßen, vielleicht ändert sich auch puncto Impfstraßen noch etwas. Neulengbach wäre jedenfalls ein guter Standort, das zeigen die hervorragend funktionierenden Teststraßen.