Die Jäger aus dem Wienerwald. Über die ersten Böheimkirchner Verfolger.

Von Claus Stumpfer. Erstellt am 06. August 2019 (01:18)

Am Donnerstag wird sich entscheiden, ob der SC St. Pölten tatsächlich seine beiden slowakischen Legionäre verliert, die im Frühjahr in der Offensive für Furore gesorgt hatten. Falls sie Profiverträge in ihrer Heimat unterschreiben sollten, was die St. Pöltner natürlich noch verhindern wollen, dann ist wohl ein erklärter Titelfavorit der 2. Klasse Traisental aus dem Rennen, noch ehe die Meisterschaft begonnen hat.

Es wären dann die Wienerwaldvereine, die als erste Herausforderer Böheimkirchens in Frage kämen. Und wenn tatsächlich die 2. Klasse aufgelöst und die 1. Klassen aufgestockt werden, was zwei Aufsteiger bedeuten würde, dann sollte zumindest ein Wienerwaldverein den Sprung nach oben schaffen.

Wer es packt, ist aber völlig offen, denn unsere vier Klubs haben in den Vorbereitungsmatches bisher alle Licht und Schatten gezeigt. Sie scheinen leistungsmäßig eng beisammen zu liegen. Trotzdem ist Eichgraben vielleicht leicht zu favorisieren, allerdings war es in den letzten Jahren die fehlende Konstanz, die Punkte gekostet hat.

Auf eine junge Truppe setzt man beim SV Maria Anzbach. Kassier Andreas Kadlec meint, dass der Aufstieg wohl ein Jahr zu früh käme. Investiert wurde vor allem in ein gutes Trainerteam. Vielleicht macht gerade das aber den Unterschied aus.