Neulengbacher Advent „schweren Herzens abgesagt“

Der Lockdown macht der Stadt einen Strich durch die Rechnung.

Erstellt am 24. November 2021 | 04:36
440_0008_8240081_wwa47nb_christbaum_aufstellen.jpg
Das stimmungsvolle Neulengbacher Adventprogramm fällt dem Lockdown zum Opfer. Aber zumindest für stimmungsvolle Beleuchtung wird auch heuer wieder gesorgt sein. Am Montag wurde der Christbaum im Stadtzentrum aufgestellt. Auch der Fotopoint beim Lamplbrunnen und die weihnachtliche Dekoration in den Schaufenstern werden für ein klein wenig Weihnachtsstimmung sorgen.
Foto: Gemeinde

Bis zuletzt war man zuversichtlich, den stimmungsvollen Advent abhalten zu können, mit dem Lockdown ist klar: Alle Veranstaltungen vor Weihnachten müssen gestrichen werden.

„Schweren Herzens mussten wir alles absagen“, sagt Bürgermeister Jürgen Rummel. Dabei habe man sich viel überlegt und ein Sicherheitskonzept ausgearbeitet, das Hand und Fuß gehabt hätte, so der neue Ortschef.

Abgesagt wurde auch die Weihnachtsfeier der Stadtgemeinde. Ob das Neujahrskonzert der Tonkünstler in der Aula der Mittelschule stattfinden kann, ist noch nicht entschieden. Der Neujahrsempfang im Jänner wird jedenfalls verschoben.

Jürgen Rummel hofft für die Betriebe, dass der Lockdown am 12. Dezember endet: „Für die Unternehmer ist es jetzt tragisch.“